Diese Anleitung ist für folgende Modelle:

  • Unifi AP AC Lite/LR/Mesh
  • Unifi AP AC Pro/Mesh Pro

Für Unifi AP und AP-LR (WLAN 4 bzw. 802.11n) gibt es andere, Installationswege. Wir verweisen an dieser Stelle ins OpenWrt-Wiki: https://openwrt.org/toh/ubiquiti/unifi#installation

Sich mit dem Gerät verbinden

Auf dem Computer die 192.168.1.100/24 konfigurieren. Verbinde dich mit dem Standardbenutzer ubnt (Passwort: ubnt) per SSH zum Router:

 ssh ubnt@192.168.1.20

Die eventell auftretende Abfrage zum RSA-Hostkey solltest du mit yes bestätigen

Freifunk-Firmware herunterladen

Unter https://firmware.karlsruhe.freifunk.net für das jeweilige Modell suchen und es herunterladen.

Für die Unifi AC Reihe gibt es kein factory Image, sondern nur das sysupgrade Image.

Firmware hochladen

Eine weitere Konsole auf dem lokalen Computer öffnen, in den Download-Ordner wechseln und die Freifunk-Firmware per SCP hochladen.

# scp firmware.bin ubnt@192.168.1.20:/tmp
## Firmware flashen

Firmware flashen

In die Konsole mit der bereits bestehenden SSH-Verbindung mit dem Router wechseln und dort das Firmware-Image nach kernel0 und kernel1 schreiben:

Dazu ist es zunächst notwendig die Partitionskennung von kernel0 und kernel1 herauszufinden:

# grep kernel /proc/mtd 
mtd2: 00790000 00010000 "kernel0"
mtd3: 00790000 00010000 "kernel1"

In unserem Beispiel sind das die Partionen mtd2 und mtd3. Im nächsten Schritt kopieren wir die Firmware nun also nach /dev/mtdblock2 und /dev/mtdblock3. Diese Nummerierung kann je nach Gerät abweichen.

# dd if=/tmp/firmware.bin of=/dev/mtdblock2
# dd if=/tmp/firmware.bin of=/dev/mtdblock3

Bootselect schreiben

Nun die mtd Partition mit dem Label bs ausfindig machen und ein Nullbyte an den Anfang der Partition schreiben:

# grep bs /proc/mtd
# dd if=/dev/zero bs=1 count=1 of=/dev/mtdX

In der Regel ist die gesuchte Partition /dev/mtd4, das sollte aber durch den obigen Schritt sichergestellt werden.

Neustarten

Danach den Router neustarten, sodass er die Freifunk-Firmware lädt.

# reboot

Während dem Bootvorgang blinkt das Gerät weiß, wenn es dauerhaft weiß leuchtet ist der Router fertig gestartet.

Config Mode

Der Router ist nun im Config Mode, und unter 192.168.1.1 erreichbar. Er verteilt DHCP, damit dem Computer automatisch eine passende Adresse zugeteilt wird.

Starte nun die Konfiguration: http://192.168.1.1/

Wenn Schritt 8 nötig ist muss hier ein SSH Public-Key hinterlegt werden, siehe dazu Shell-Zugang#SSH-Keypair_generieren

Für Outdoor fit machen (nur UAP-AC MESH)

Die Option kann auch in den Experten Einstellungen im Config Mode gewählt werden.

Per SSH anmelden (Shell-Zugang#Verbindung_herstellen) und die folgenden Einstellungen kopieren.

# uci set gluon.wireless.outdoor='1'
# uci commit 
# gluon-reconfigure

Dadurch wird das Gerät für den Outdoorbetrieb eingerichtet:

Es werden eine Reihe von Outdoor-Kanälen konfiguriert Auf diesen ist DFS erforderlich, was der Router somit beachtet Zusätzlich wird das Mesh auf 5 GHz deaktiviert, da es nicht mit wechselnden Kanälen zurecht kommt